• Wolfgang Gottenhuber

Wolfgang fragen SPEZIAL! – HypnoseLinz "On air" auf Life RADIO




Wolfgang fragen! – Antworten zu Coaching / Hypnose / Mentale Stärke

Probleme lösen und Ziele erreichen – privat, beruflich und im (Leistungs)-Sport

Fragen und Antworten / Eine Serie / Teil 5






Ich durfte Silli Riegler vom Life RADIO erzählen, was Ideomotorische Bewegungen sind und was das mit Hypnose zu tun hat.


Hier gibt's die Auflösung auf Life RADIO:








Und noch mehr zu Ideomotorischen Bewegungen und Hypnose erfahren Sie gleich hier:


Ideomotorische Bewegungen sind un(ter)bewusste Bewegungen, also menschliche Bewegungen, die nicht bewusst/absichtlich ausgeführt werden. Unter diesem Begriff werden dabei mehrere Arten un(ter)bewusster Bewegungen bzw. nur vorgestellter Bewegungen zusammengefasst.


Als Carpenter Effekt (benannt nach dem englischen Naturwissenschafter William Benjamin Carpenter) wird zum Beispiel das Phänomen bezeichnet, dass das Sehen einer bestimmten Bewegung bzw. sogar die innere Vorstellung einer Bewegung - sich also eine Bild vor dem inneren Auge zu machen - allein, die tatsächliche Bewegung auslöst.


Auch die reine (innerliche) Vorstellung einer Bewegung - ohne sie tatsächlich auszuführen - zählt zu den Ideomotorischen Bewegungen.


Im Coaching mit Hypnose nutze ich tatsächliche Ideomotorische Bewegungen unter anderem dazu, meinen Klientinnen und Klienten während der ersten Hypnose auf eine sehr beeindruckende Weise zu zeigen, dass sie tatsächlich in Hypnose sind und nicht nur einige entspannte Minuten verbringen.


Vor allem nutze ich Ideomotorischen Bewegungen während der Hypnose um mit dem Unterbewusstsein zu kommunizieren. Ich vereinbare dazu unter anderem ein Fingersignal für eine "Ja"-Antwort und eines "Nein"-Antwort und erhalte somit Antworten des Unterbewusstsein auf die Fragen, die ich meinen Klientinnen und Klienten stelle, je nachdem ob der "Ja-Finger" zuckt oder der "Nein-Finger".


Tatsächliche Ideomotorische Bewegungen zeichnen sich dadurch aus, dass sie im Gegensatz zu willkürlichen Bewegungen - die fließend vor sich gehen - eher ruckartig und zeitverzögert ablaufen.


In der Arbeit mit Leistungssportlern nutze ich vorgestellte ideomotorische Bewegungen um Bewegungsabläufe auch abseits des tatsächlichen Trainings zu wiederholen und damit zu automatisieren oder um mögliche Spielsituationen durchzuspielen und so Handlungsmöglichkeiten zu vervielfachen oder die emotionale Stabilität zu erhöhen.


Skirennläuferinnen u -läufer, die Slalom oder Riesentorlauf das Rennen vor dem Start mit pendelndem Oberkörper durchspielen machen genau das, wobei sie hier tatsächliche und vorgestellte körperliche Bewegungen kombinieren.


Eine Fußballspielerin oder ein Fußballspieler hat während der täglichen Trainings vielleicht ein paar Minuten Zeit Elfmeter zu trainieren. Zu Hause oder wo auch immer gibt es viele Gelegenheiten, den Bewegungsablauf und die Emotionen bei einem - vielleicht spielentscheidenden - Elfmeter durchzuspielen. Für das Gehirn macht es dabei keinen Unterschied ob die Bewegung tatsächlich ausgeführt oder nur vorgestellt wird.


Auch Mentalisten machen sich in ihren Shows Ideomotorische Bewegungen zu Nutze. Wenn sie Besucher bitten, einen Gegenstand irgendwo auf der Bühne zu verstecken, den sie dann scheinbar allein mit der Kraft ihrer Gedanken finden, beobachten sie ganz genau kleinste Augenbewegungen bei der Person, die den Gegenstand versteckt hat, denn sie wissen, dass die Person immer wieder ganz unbewusst und beinahe unmerklich in Richtung des versteckten Gegenstandes blicken wird. Das passiert ganz automatisch, selbst wenn sich die Person bewusst ganz fest vorgenommen hat, das ganz sicher nicht zu tun.



Ihr Wolfgang Gottenhuber




Mehr aus dieser Serie:

Wolfgang fragen! - Teil 2 / Hypnose, Trance, Flow

Wolfgang fragen! - Teil 3 / Hypnose mit Kindern

Wolfgang fragen! - Teil 4 / Wer hat die Hypnose erfunden?

Life RADIO




Termine und mehr Informationen; einfach anrufen 0699 / 11 59 42 95





Wolfgang Gottenhuber

Ein Coach begleitet seine Klientinnen und Klienten lösungs- und zielorientiert dabei, neue Sichtweisen und Blickwinkel zu privaten und beruflichen Problem- und Fragestellungen zu entdecken, angemessene Problemlösungen zu entwickeln und individuelle Ziele rasch, dauerhaft und nachhaltig zu erreichen. Im (Leistungs)-Sport unterstützt er Athletinnen und Athleten unter anderem, ihr Leistungsvermögen auch in schwierigen Wettkampfsituationen optimal abzurufen.

Hypnose ist ein tiefer geistiger Entspannungszustand (auch Trance, im Sport oft Flow genannt), in dem sich das Bewusstsein teilweise zurückzieht und besseren Zugang zum Unterbewusstsein ermöglicht. Hypnotische Zustände sind etwas ganz Natürliches, das fast alle Menschen im Alltag ganz regelmäßig erleben. Beim Lesen eines spannenden Buches zum Beispiel, wenn Frau/Mann so fokussiert ist, dass sie/er das Klingeln des Telefons überhört oder so konzentriert auf eine Fragestellung in der Arbeit ist, dass sie/er die Frage von Kollegen gar nicht wahrnimmt. In einer durch einen Hypnotiseur oder eine Hypnotiseurin begleiteten Hypnose, können dabei Problemstellungen bzw. Ziele direkt bearbeitet werden.




Wolfgang Gottenhuber, Hypnose, Coach, Hypnose-Coach, Berater, Lebens- und Sozialberatung, Psychologische Beratung, Unternehmensberatung, Oberösterreich, Linz, Wels Steyr, Urfahr, Mühlviertel, Linke Brückenstraße 36, Business, Privat, Sport, Leistungssport, Stress, Gelassenheit, Führung, Nichtrauchen, Abnehmen, Nervosität, Gelassenheit, Fliegen, Nervenstärke, Schlaf, Problemlösung, Ziele, Mentale Stärke, Dolmetscher, Sprache des Unterbewusstseins





#wolfgang #gottenhuber #hypnoselinz #hypnose #hypnose-coaching #hypnotiseur #unterbewusstsein #coaching #coach #beratung #dolmetscher #mentalestärke #mentaltraining #sportpsychologie #ziele #leistungssport #persönlichkeitsentwicklung #training #oberösterreich #mühlviertel #linz #urfahr #liferadio #silliriegler #ideomotorik


Kontakt

 

Mag. iur. Wolfgang Gottenhuber

Tel.: 0043 (0) 699 / 11 59 42 95

Mail: kontakt[at]hypnoselinz[punkt]at

Praxis: Linke Brückenstraße 36, 4040 Linz

© Wolfgang Gottenhuber - 2020 - erstellt mit Wix.com