• Wolfgang Gottenhuber

"It is really amazing what people can do. Only they don't know, what they can do."

Milton Hyland Erickson; Begründer der modernen Hypnose

VIEL MEHR ALS NUR EIN ZITAT - 1/10

Zitate und ihre Bedeutung



Milton Erickson war ein begnadeter Hypnotiseur und ein außergewöhnlicher Therapeut und Coach, der mich und viele Kolleginnen und Kollegen prägte und die Entwicklung des lösungsorientierten Ansatzes in Coaching und Therapie maßgeblich angestoßen hat.


Als junger Erwachsener erkrankte Erickson so schwer an Kinderlähmung, dass er für 3 Tage in ein Koma fiel (die Ärzte gaben ihm keine Überlebenschance) und danach ganzkörperlich gelähmt war. Diese Bewusstlosigkeit löste – nach Ericksons eigenen Aussagen – sein Interesse an Trance-Zustände aus. Vollkommen gelähmt, in einem Schaukelstuhl sitzend, begann Erickson seine Wahrnehmung zu schärfen und mit inneren Bildern zu experimentieren.


Allein aus dem Wunsch heraus, vom Schaukelstuhl aus dem Fenster sehen zu können und indem er sich all das imaginierte, schaffte er es – wieder gegen jede ärztliche Prognose – zunächst mit winzig kleinen (sogenannten „ideomotorischen“) Körperbewegungen, den Stuhl zum Schaukeln zu bringen. Innerhalb weniger Jahre konnte er ganz normal gehen, lediglich ein leichtes Hinken konnte man erkennen.


Milton Erickson hat nicht nur für die Weiterentwicklung von Hypnose in Therapie und Coaching unglaublich viel geleistet, sein individuelles Eingehen auf jede einzelne Klientin und seine Wertschätzung für die einzigartigen Fähigkeiten eines jeden Klienten sowie die Verwendung hypnosystemischer Sprachmuster, mit denen er Klientinnen und Klienten immer wieder neue Bilder und Blickwinkel angeboten hat, haben Therapeuten und Coaches ganz unterschiedlicher Richtungen beeindruckt und nachhaltig neue Sicht- und Denkweisen in Therapie und Coaching ausgelöst.


Individualität, das Unterbewusstsein als Quelle vielfältiger Ressourcen und Lösungsorientierung sind, nicht nur für mich, Stichworte, die untrennbar mit dem Namen Milton Hyland Erickson verbunden sind.


Die Leistungen und Entwicklungen namhafter Therapeutinnen und Coaches, wie Insoo Kim Berg und Steve de Shazer, Paul Watzlawick, Virgina Satir und Fritz Perls, sowie Frank Farelly oder seinem langjährigen Schüler und wohl legitimen Nachfolger Jeffrey Zeig, wurden und werden durch Milton Erickson maßgeblich beeinflusst.


Für den deutschsprachigen Raum seien stellvertretend noch Bernd Trenkle und Gunther Schmidt erwähnt, die die Ideen von Erickson weiterentwickeln und es verstehen, den hypnosystemischen Ansatz vom klassisch therapeutischen Kontext bis hin in Business und Leistungssport nutzbar zu machen.


Nicht zuletzt die Entwicklung von NLP fußt ganz grundlegend auf der Arbeit von Milton Erickson und auf seiner Haltung den Menschen gegenüber. Wer NLP im Sinne „ericksonscher Haltung“ verwendet, nutzt dessen „Werkzeuge“ mit Wertschätzung und Respekt und Kommunikation als Mittel des gegenseitigen Verstehens (und nicht der „hinterhältigen“ Manipulation, wie uns NLPlern oft pauschal vorgeworfen wird).



Ihr Wolfgang Gottenhuber




Weitere Informationen:

Hypnose.de

Milton Erickson auf Wikipedia

Milton-Erickson-Institut-Heidelberg




Wolfgang Gottenhuber

Ein Coach begleitet seine Klientinnen und Klienten lösungs- und zielorientiert dabei, neue Sichtweisen und Blickwinkel zu privaten und beruflichen Problem- und Fragestellungen zu entdecken, angemessene Problemlösungen zu entwickeln und individuelle Ziele rasch, dauerhaft und nachhaltig zu erreichen. Im (Leistungs)-Sport unterstützt er Athletinnen und Athleten unter anderem, ihr Leistungsvermögen auch in schwierigen Wettkampfsituationen optimal abzurufen.


Hypnose ist ein tiefer geistiger Entspannungszustand (auch Trance, im Sport oft Flow genannt), in dem sich das Bewusstsein teilweise zurückzieht und besseren Zugang zum Unterbewusstsein ermöglicht. Hypnotische Zustände sind etwas ganz Natürliches, das fast alle Menschen im Alltag ganz regelmäßig erleben. Beim Lesen eines spannenden Buches zum Beispiel, wenn Frau/Mann so fokussiert ist, dass sie/er das Klingeln des Telefons überhört oder so konzentriert auf eine Fragestellung in der Arbeit ist, dass sie/er die Frage von Kollegen gar nicht wahrnimmt. In einer durch einen Hypnotiseur oder eine Hypnotiseurin begleiteten Hypnose, können dabei Problemstellungen bzw. Ziele direkt bearbeitet werden.








Wolfgang Gottenhuber, Hypnose, Coach, Hypnose-Coach, Berater, Lebens- und Sozialberatung, Psychologische Beratung, Unternehmensberatung, Oberösterreich, Linz, Wels Steyr, Urfahr, Mühlviertel, Business, Privat, Sport, Leistungssport, Stress, Gelassenheit, Führung, Nichtrauchen, Abnehmen, Nervosität, Gelassenheit, Fliegen, Nervenstärke, Schlaf, Problemlösung, Ziele, Mentale Stärke, Dolmetscher, Sprache des Unterbewusstseins

Kontakt

 

Mag. iur. Wolfgang Gottenhuber

Tel.: 0043 (0) 699 / 11 59 42 95

Mail: kontakt[at]hypnoselinz[punkt]at

Praxis: Linke Brückenstraße 36, 4040 Linz

© Wolfgang Gottenhuber - 2020 - erstellt mit Wix.com